Banner2017

Auszug aus Duden: Das Fremdwörterbuch:

Bi|ga|mie, die;-,-n [mlat. bigamia, zu kirchenlat. bigamus = zweifach verheiratet, zu lat. bi- = zwei u. griech. gamein = heiraten]: (gesetzwidrige) Doppelehe: in B. leben; Bi|ga|mist, der; -en: jmd., der eine zweite Ehe eingeht, obwohl die erste gesetzlich noch besteht; bi|ga|mi|stisch (Adj.): a) die Bigamie betreffend; b) in Bigamie lebend.

Was der gute Konrad Duden anno 1880 noch nicht wissen konnte war, dass sich 104 Jahre später in dem badischen Dörfchen Herten eine Band gründen würde, welche die Bedeutung des Wortes BIGAMIE völlig auf den Kopf stellen sollte.

Heute steht BIGAMIE für kernige Rockmusik mit deutschen Texten. Demnach ist ein Bigamist ein kerniger, im Rock verwurzelter Musiker und bigamistisch ist gleichbedeutend mit:
a) immer locker; b) völlig unverkrampft.

BIGAMIE spielt erfrischenden und melodiösen Rock im Stil der 90er, ohne dabei die musikalischen Wurzeln des Blues und Rock´n Roll zu vergessen. Die Texte haben sich, ohne an Niveau zu verlieren, von sozialkritischen oder politischen Mahnungen und Botschaften losgelöst. Es sind Geschichten, die das Leben schreibt: Mal witzig, mal ernst; mal locker, mal nachdenklich.

BIGAMIE ist vor allem - und in erster Linie - eine reine Live-Band. Bei zahlreichen Auftritten in verschiedenen Teilen Deutschlands, haben es die Musiker immer wieder verstanden, das Publikum in das Konzert einzubeziehen und zu begeistern. Die Band sieht ihre Zuhörer nicht als konsumierende Menge, sondern als siebtes Gruppenmitglied. Somit wird ein BIGAMIE-Konzert zur gemeinsamen, unverkrampften Party!

(c) Bigamie 1984/2020 - Webdesign: Frank Neuschütz

 facebook       YouTube_1

letzte Aktualisierung: 13.01.2019